Informationen

Der Schillerplatz wird von Konfi-Gruppen geentert

(c) Alexander Pietzsch (ejus)

Die KonfiNacht online und in der Presse

Eine Umfrage unter den ankommenden Konfis

 

Was erwartet Euch?

Konfis aus Stuttgart sind Eure Gastgeber. Ihr lernt Euch kennen und übernachtet gemeinsam im Gemeindehaus. Das Programm ist zusammengestellt aus den Highlights, die Stuttgart zu bieten hat. Natürlich hat das fast immer auch etwas mit Glaube, Religion und Gott tun. Deshalb heißt das Ding ja auch KONFINacht. Ihr werdet erleben, dass Konfi viel mehr ist als Eure - womöglich kleine - Gruppe vor Ort. Kirche ist groß und lebendig. Und Kirche macht richtig Spaß - wenn sie bunt und vielfältig ist. Und so soll es werden. Also, am besten gleich anmelden. Übrigens: Schlafen darf man in dieser Nacht auch, nur falls Eure Eltern sich Sorgen machen.  

Und das war das Programm in Stuttgart ...

FREITAG

  • Ankunft, je nach Entfernung vorab im Quartier (mit Imbiss) oder direkt zum Auftakt
  • 20 Uhr: Großgruppenbild auf dem Stuttgarter Schillerplatz mit Foto vom Kirchturm
  • 20.30 Uhr Auftakt-Gottesdienst in der Stiftskirche
  • 21 Uhr: in Stuttgart unterwegs
  • Ca. 23.00: Heimfahrt, im Anschluss Schlafmöglichkeit im Quartier

SAMSTAG

  • ca. 8 Uhr Frühstück im Quartier
  • 10-11.30 Uhr Themenschiene 1 (Workshops, Exkursionen, Gespräche)
  • 11.30-13.30 Uhr Mittagspause (Essen selbstverantwortet)
  • 13.30-15 Uhr Themenschiene 2
  • ab 15 Uhr offenes Ende, Chillout in der Stadt und Heimfahrt

Tipp für alle, die auch abends noch bleiben wollen: Um 18.30 Uhr findet im CVJM Stuttgart ein Jugendgottesdienst der Stadtbeweger statt. Alle Infos hier: http://www.jugo-stuttgart.de/ bzw. http://www.stadtbeweger.de

Workshops/Themenschienen

findet man weiter unten

Kosten

Die Veranstaltungen werden landeskirchlich finanziert, ebenso fast alle Workshops. Mahlzeiten, die nicht bei der gastgebenden Gemeinde eingenommen werden, müssen selbst finanziert werden, genauso wie die Kosten für die Anfahrt und VVS-Tickets.

Alle Plätze sind inzwischen vergeben und eine Anmeldung ist nicht mehr möglich. Das ausführliche Einladungsschreiben kann man trotzdem weiterhin hier herunterladen (Download als PDF).

Leider sind die Plätze aufgrund des Konzepts begrenzt, denn wir können nur so viele Gruppen und Personen aufnehmen wie es sie in den gastgebenden Gemeinden gibt. Aber wir hoffen, dass die KonfiNacht weitergeführt werden kann, wenn sie gut ankommt - nach dem Ökumenischen Jugendfestival in Württemberg und dem Youvent in Baden 2017 vermutlich 2018. Näheres dazu dann wieder auf dieser Homepage.

ABOUT

Die KonfiNacht ist ein Projekt der Jugendkirche Stuttgart, des Pädagogisch-Theologischen Zentrums Stuttgart und der Badischen Landeskirche.

Ansprechpartnerin für Baden: Ute Mickel, Vorsitzende der Kommission für Konfirmation in Baden, ute.mickel(at)ekma.de Ansprechpartner für Württemberg: Matthias Rumm, Stadtjugendpfarrer in Stuttgart, jugendpfarramt.stuttgart(at)elkw.de, Thomas Ebinger, Pädagogisch-Theologisches Zentrum Stuttgart (ptz), thomas.ebinger(at)elk-wue.de  
Kontakt

Hier könnt ihr uns gern eine Nachricht zukommen lassen.

Wahlmöglichkeiten

Freitagabend nach dem Auftakt-Gottesdienst

  1. In einem Stadtspaziergang die nationalsozialistische Vergangenheit Stuttgarts kennen lernen (Stadtjugendring Stuttgart) (2 Gruppen à 30 Personen). || Ort: Von der Stiftskirche aus.
  2. Im Welthaus über die Frage nachdenken, was unser Lebensstil mit globalen Fragen zu tun hat und wie es anderen Menschen auf der Welt geht (Welthaus Stuttgart). www.welthaus-stuttgart.de (20 Plätze) || Ort: Welthaus, Charlottenplatz 17
  3. Lightpainting: Experimente mit Kamera und Licht. Durch Langzeitbelichtung entstehen kreative Kunstwerke in, unter und außerhalb der Kirche (Thomas Ebinger und Judith Haller) (50 Personen). || Ort: Krypta der Stiftskirche
  4. Offenes Singen in der Stiftskirche mit Martin Ergenzinger und Co. (bis zu 100 Personen). || Ort: Stiftskirche
  5. Stadtspiel in der Fußgängerzone (4x20 Personen). || Ort: Von der Stiftskirche aus
  6. Actionbound: Eine virtuelle Schnitzeljagd mit dem Tablet durch die Innenstadt von Stuttgart, vorbei an interessanten und außergewöhnlichen Orten. (100 Personen) || Ort: Von der Stiftskirche aus

Samstagvormittag (10-11.30 Uhr)

  1. Getauft: Was bedeutet das? Über diese Frage denken wir nach und arbeiten kreativ dazu. Mit einer sichtbaren Zusage der Taufe werden die Konfis den Workshop verlassen. (Ute Mickel, RPI Baden). (30 Personen)  || Ort (Achtung, kurzfristig geändert am 14.10.): Jugendkirche Stuttgart, Eckartstr. 2, U12  Haltestelle Milchhof
  2. Frei von der Sucht: Release Stuttgart hilft Menschen mit Drogenproblemen. Es wird darum gehen: Wie entsteht Sucht, was kann man dagegen tun, wie helfen wir Betroffenen? http://www.release-drogenberatung.de (25 Personen) || Ort: release U21, Villastrasse 11, 70190 Stuttgart (Stadbahn-Haltestelle Metzstraße)
  3. Bibliorama: Das Stuttgarter Bibelmuseum lädt ein zum Anfassen und Ausprobieren. Einzelne Personen der Bibel sind anregend dargestellt. Multimediale Experimente lassen die Zeit wie im Flug vergehen. Weitere Infos: http://www.bibelmuseum-stuttgart.elk-wue.de (34 Personen) || Ort: Büchsenstraße 37
  4. Buddhismus: Das buddhistische Zentrum Sakya Dechen Ling steht in der Tradition des tibetischen Buddhismus. Wolfgang Staufner ist seit über 30 Jahren praktizierender Buddhist und wird vor Ort in diese spannende Religion einführen. http://sakyastuttgart.blogspot.de (16 Personen) || Ort: Alexanderstr. 141A (Rückgebäude)
  5. Unser Landtag: Konrad Epple (CDU) vertritt im Landtag den Wahlkreis 13 Vaihingen. Er wird einführen in die politische Arbeit und die Räume zeigen, in denen Politik für das Land gemacht wird, u. a. den Plenarsaal. Im Gespräch wird es darum gehen, wie Politik mit christlichen Grundsätzen aussehen kann. http://www.landtag-bw.de (ca. 35 Personen) || Ort: Konrad-Adenauer-Str. 3 (Eingang gegenüber der Staatsoper)
  6. Im Daimler-Museum geht es um das Auto der Zukunft, das als Modell gestaltet werden kann. http://www.mercedes-benz.com/museum (35 Personen, möglichst pro 5 Konfis ein Mitarbeiter!) || Ort: Mercedesstraße 100
  7. nethelp4u: Jugendliche verstehen Jugendliche am besten. Per Email beraten sie auf einer Plattform andere. Hier wird erklärt, wie das funktioniert. http://www.nethelp4u.de (20 Personen) || Ort: Haus 44 der ejus Stuttgart, Fritz-Elsas-Straße 44, Anfahrt mit der Stadtbahn: Stadtbahn: Linie U2, U4, U14 - Haltestelle Berliner Platz / Hohe Strasse, Linie U9 - Haltestelle Berliner Platz / Liederhalle
  8. Trickfilm-Workshop: Wie entsteht ein Trickfilm? Wir probieren es praktisch aus. Achtung: Dieser Workshop geht über beide Zeitschienen. (Alexander Pietzsch, ejus). (15 Personen) || Ort: Jugendkirche Stuttgart, Eckartstr. 2, U12  Haltestelle Milchhof
  9. Hochseilgarten Bad Cannstatt: Hol dir den Adrenalinkick. Achtung: Der Teilnehmer-Beitrag muss separat entrichtet werden; eine spezielle Einverständniserklärung der Eltern wird benötigt. http://www.ejus-online.de/arbeitsbereiche/hochseilgarten.html (30 Personen) || Ort: ZEBRA , Ludwig-Raiser-Haus, Wilhelmstr. 10, 70372 Stuttgart - Bad Cannstatt
  10. Islam: Beim Ausprobieren der Ebru-Malerei, einer populären Kunstform im osmanischen Reich, wird Gelegenheit sein, über den Islam ins Gespräch zu kommen und darüber, wie Muslime in Stuttgart konkret leben. (Gesellschaft für Dialog). (15 Personen) || Ort: Calwer Straße 31
  11. Mädchengesundheitsladen: In der Jugend verändert sich bei Mädchen auch körperlich viel. Hier ist ein geschützter Raum, um unter Mädchen offen über Fragen wie Liebe, Sexualität, Jungs und alles zu reden, was euch interessiert. Achtung: Nur für Mädchen! http://www.maedchengesundheitsladen.de || Ort: Lindenspürstraße 32
  12. Actionbound: Eine virtuelle Schnitzeljagd mit dem Tablet durch die Innenstadt von Stuttgart, vorbei an interessanten und außergewöhnlichen Orten. (100 Personen) || Ort: Haus 44 der ejus Stuttgart, Fritz-Elsas-Straße 44, Anfahrt mit der Stadtbahn: Stadtbahn: Linie U2, U4, U14 - Haltestelle Berliner Platz / Hohe Strasse, Linie U9 - Haltestelle Berliner Platz / Liederhalle
  13. Im Welthaus über die Frage nachdenken, was unser Lebensstil mit globalen Fragen zu tun hat und wie es anderen Menschen auf der Welt geht (Welthaus Stuttgart). www.welthaus-stuttgart.de (20 Plätze) || Ort: Welthaus, Charlottenplatz 17

Samstagnachmittag (13.30-15 Uhr)

  1. Getauft: Was bedeutet das? Über diese Frage denken wir nach und arbeiten kreativ dazu. Mit einer sichtbaren Zusage der Taufe werden die Konfis den Workshop verlassen. (Ute Mickel, RPI Baden). (30 Personen) || Ort (Achtung, kurzfristig geändert am 14.10.): Jugendkirche Stuttgart, Eckartstr. 2, U12  Haltestelle Milchhof
  2. nethelp4u: Jugendliche verstehen Jugendliche am besten. Per Email beraten sie auf einer Plattform andere. Hier wird erklärt, wie das funktioniert. http://www.nethelp4u.de (20 Personen) || Ort: Haus 44 der ejus Stuttgart, Fritz-Elsas-Straße 44, Anfahrt mit der Stadtbahn: Linie U2, U4, U14 - Haltestelle Berliner Platz / Hohe Strasse, Linie U9 - Haltestelle Berliner Platz / Liederhalle
  3. Islam: Beim Ausprobieren der Ebru-Malerei, einer populären Kunstform im osmanischen Reich, wird Gelegenheit sein, über den Islam ins Gespräch zu kommen und darüber, wie Muslime in Stuttgart konkret leben. (Gesellschaft für Dialog) (15 Personen). || Ort: Calwer Straße 31
  4. Buddhismus: Das buddhistische Zentrum Sakya Dechen Ling steht in der Tradition des tibetischen Buddhismus. Wolfgang Staufner ist seit über 30 Jahren praktizierender Buddhist und wird vor Ort in diese spannende Religion einführen. http://sakyastuttgart.blogspot.de (16 Personen) || Ort: Alexanderstr. 141A (Rückgebäude)
  5. Stadtbeweger: Achtung, startet als einziges Angebot bereits um 14 Uhr! Sie gehören zum Stuttgarter Jugendgottesdienst und gehen ganz konkret in die Stadt, um dort zu helfen, wo jemand Unterstützung braucht. Die Konfis können konkret mithelfen an diesem Samstag, allerdings sollte man dann etwas mehr Zeit mitbringen als bis 15 Uhr. http://www.jugo-stuttgart.de (50 Personen) || Ort: CVJM Stuttgart, Büchsenstr. 37
  6. Klettern im Cityrock: Hoch hinaus geht es im Indoor-Kletterturm des ejus Stuttgart. http://www.cityrock.de (15 Personen) || Ort: Haus 44 der ejus Stuttgart, Fritz-Elsas-Straße 44, Anfahrt mit der Stadtbahn: Stadtbahn: Linie U2, U4, U14 - Haltestelle Berliner Platz / Hohe Strasse, Linie U9 - Haltestelle Berliner Platz / Liederhalle
  7. Im Daimler-Museum geht es um das Auto der Zukunft, das als Modell gestaltet werden kann. http://www.mercedes-benz.com/museum (35 Personen, möglichst pro 5 Konfis ein Mitarbeiter!) || Ort: Mercedesstr. 100
  8. Trickfilm-Workshop: Wie entsteht ein Trickfilm? Wir probieren es praktisch aus. Achtung: Dieser Workshop geht über beide Zeitschienen. (Alexander Pietzsch, ejus). || Ort: Jugendkirche Stuttgart, Eckartstr. 2, U12  Haltestelle Milchhof
  9. Hochseilgarten Bad Cannstatt: Hol dir den Adrenalinkick. Achtung: Der Teilnehmer-Beitrag muss separat entrichtet werden; eine spezielle Einverständniserklärung der Eltern wird benötigt. http://www.ejus-online.de/arbeitsbereiche/hochseilgarten.html || Ort: ZEBRA , Ludwig-Raiser-Haus, Wilhelmstr. 10, 70372 Stuttgart - Bad Cannstatt
  10. Im Welthaus über die Frage nachdenken, was unser Lebensstil mit globalen Fragen zu tun hat und wie es anderen Menschen auf der Welt geht (Welthaus Stuttgart). www.welthaus-stuttgart.de (20 Plätze) || Ort: Welthaus, Charlottenplatz 17
  11. Actionbound: Eine virtuelle Schnitzeljagd mit dem Tablet durch die Innenstadt von Stuttgart, vorbei an interessanten und außergewöhnlichen Orten. (100 Personen) || Ort: Haus 44 der ejus Stuttgart, Fritz-Elsas-Straße 44, Anfahrt mit der Stadtbahn: Stadtbahn: Linie U2, U4, U14 - Haltestelle Berliner Platz / Hohe Strasse, Linie U9 - Haltestelle Berliner Platz / Liederhalle
Die #konfinacht2016 auf Instagram
Poste Deine Fotos auf Instagram mit dem Hashtag #konfinacht2016 - dann erscheinen sie hier!
Load More
Something is wrong. Response takes too long or there is JS error. Press Ctrl+Shift+J or Cmd+Shift+J on a Mac.
Rückblick in Bildern
Danke für die Fotos an Alexander Pietzsch, Judith Haller, Thomas Ebinger, Jakob Ebinger, Ralf Vogel, Ute Mickel